Geldbussen im EU-Wettbewerbsrecht

Forfatter

Kort om boken

Die Praxis der EU-Kommission, schwere Verstoesse gegen die EG-Wettbewerbsregeln mit Geldbussen zu ahnden, hat stark an Bedeutung und Differenzierung gewonnen. Die Arbeit behandelt die rechtlichen Grundlagen der Sanktionen, die Entscheidungspraxis de…

Oppdag mer

Velg tagger...
Spar {0}
Spar {0} som ARK-VENN
{0} til nettpris
med Klikk&Hent
Format/språk
   Klikk og hent - få varen innen 2 timer*
   Alltid bytterett - Norges beste. Bytt uten kvittering.
* Gjelder varer på lager i butikk

    Om Geldbussen im EU-Wettbewerbsrecht

    Die Praxis der EU-Kommission, schwere Verstoesse gegen die EG-Wettbewerbsregeln mit Geldbussen zu ahnden, hat stark an Bedeutung und Differenzierung gewonnen. Die Arbeit behandelt die rechtlichen Grundlagen der Sanktionen, die Entscheidungspraxis der Kommission und deren Pruefung durch die EU-Gerichte. Besondere Bedeutung haben die naeher untersuchten Kommissions-Leitlinien zur Bussgeldbemessung. Das Sanktionsrecht wird daneben von Rechtsinstituten aus den mitgliedstaatlichen Strafrechtsordnungen durchdrungen. Ein Beispiel ist die mittaeterschaftliche Zurechnung bei Kartellverstoessen. Die Wirtschaftstheorie enthaelt eigene Ansaetze im Sanktionsrecht. Die Arbeit prueft und verneint die Vereinbarkeit dieser Ansaetze mit dem geltenden Recht.

    Kundevurderinger

    Totalvurdering: 

    Gi din vurdering: 
    Totalvurdering: 

    Detaljer

    Format
    E-Bok
    Filformat
    PDF
    Utgivelsesår
    2013
    Forlag
    Peter Lang AG
    Språk
    Engelsk
    ISBN
    9783653030297
    Sider
    342

    Anbefalt