Quer durch Afrika  Vollstandige Ausgabe

Quer durch Afrika Vollstandige Ausgabe

Pris
49,-
E-Bok
E-bøkene legges i din ARK-leseapp. Bøkene kan også lastes ned fra Din side.
×
Logg deg inn for å gjennomføre dette kjøpet med ett klikk!

Etter at kjøpet er gjennomført vil boken være tilgjengelig på «din side» og i ARK-appen
Skriv anmeldelse
Format E-Bok
Filformat ePUB
Utgivelsesår 2014
Forlag e-artnow Verlag
Språk Engelsk
ISBN 9788026817574
Sider 375
Se flere detaljer  

Om Quer durch Afrika Vollstandige Ausgabe

Dieses eBook: "Quer durch Afrika - Vollstandige Ausgabe" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfaltig korrekturgelesen.Gerhard Rohlfs (1831-1896) war ein deutscher Afrikareisender und Schriftsteller. Rohlfs ging als offiziell untersttzter Forschungsreisender erneut nach Tripolis, um von dort (Abreise Mai 1865) das Hoggar-Massiv zu erforschen und nach Timbuktu weiterzuziehen. Schon in Ghadames musste er seine Marschrichtung wegen des feindlichen Verhaltens der Tuareg ndern. Er zog ber Murzuk im Fessan und Bilma im Kaouar-Tal am Tschad-See vorbei nach Kuka, der Hauptstadt des Reiches Bornu. Mit Untersttzung des Sultans von Bornu gelangte er von dort an den Benue, den er bis zur Einmndung in den Niger bei Lokoja befuhr. ber Ilorin und Ibadan erreichte er im Mai 1867 Lagos am Golf von Guinea. Rohlfs hatte damit nicht nur als einer der ersten Europer die gesamte Sahara durchquert, seine Reise vom Mittelmeer an die westafrikanische Kste wurde als die zweite europische Afrikadurchquerung berhaupt gefeiert. Dies war zuvor nur dem Englnder David Livingstone geglckt. In Berlin wurde er von Knig Wilhelm I. von Preuen empfangen und zum Ehrenmitglied der Berliner Gesellschaft fr Erdkunde ernannt. Er erhielt die goldenen Medaillen der geographischen Gesellschaften von Paris und London. Rohlfs beschreibt in seinem Werk "Quer durch Afrika" sehr anschaulich die Praxis des Sklavenhandels, dessen erklrter Gegner er war. Dennoch behandelte er in Murzuk einen erkrankten Sklavenhndler aus Kordofan. Aus Dank fr seine Genesung schenkte dieser Rohlfs einen jungen Sklaven, der etwa 7 oder 8 Jahre alt war. Dies war am 25. Dezember 1865. Rohlfs gab ihm den Namen Henry Nol. Da Rohlfs den Jungen nicht allein zurcklassen wollte, begleitete er Rohlfs auf seiner weiteren Reise. Rohlfs nahm ihn spter mit nach Berlin, wo ihn der Deutsche Kaiser Wilhelm I. auf seine Kosten erziehen lie.


Kundevurderinger

ARKs anbefalinger

Det finnes ingen vurderinger av dette produktet. Skriv anmeldelse

Anbefalt


Tips en venn