Die deutsche Vorschrift zur Verhinderung

Forfatter

Kort om boken

Die Arbeit befasst sich mit der im Zuge des Jahressteuergesetz 2007 erheblich verschaerften Regelung des A 50d Abs. 3 EStG. Die Autorin bietet zunaechst einen Ueberblick ueber die Entwicklung des deutschen Steuerrechts zur Verhinderung von Abkommens…

Oppdag mer

Velg tagger...
Spar {0}
Spar {0} som ARK-VENN
{0} til nettpris
med Klikk&Hent
Format/språk
Format
Forklaring av formater
  • Innbundet

    Bok med hardt omslag.

  • Pocket

    Heftet bok med mykt omslag.

  • Kartonert

    Bok med tykke, stive sider.

  • E-Bok

    Digitalt format. E-bok kan leses i ARK-appen eller på Kindle. Bøkene kan også lastes ned fra Din side.

  • Nedlastbar lydbok

    Digitalt format. Nedlastbar lydbok kan lyttes til i ARK-appen. Bøkene kan også lastes ned fra Din side.

  • Digikort lydbok

    Lydbok på digikort. Krever Digispiller.

  • Compact Disc

    Lydbok eller musikk på CD. Krever CD-spiller eller annen kompatibel avspiller.

  • Vinyl

    Vinylplate. Krever platespiller.

  • DVD

    DVD-film. Krever DVD-spiller eller annen kompatibel avspiller.

  • Blu-ray

    Blu-ray-film. Krever Blu-ray-spiller eller annen kompatibel avspiller.

   Fri frakt - på kjøp over 249,-
   Alltid bytterett - Norges beste. Bytt uten kvittering.

    Om Die deutsche Vorschrift zur Verhinderung

    Die Arbeit befasst sich mit der im Zuge des Jahressteuergesetz 2007 erheblich verschaerften Regelung des A 50d Abs. 3 EStG. Die Autorin bietet zunaechst einen Ueberblick ueber die Entwicklung des deutschen Steuerrechts zur Verhinderung von Abkommens- und Richtlinienmissbrauch von A 42 AO zu A 50d Abs. 3 EStG in der heutigen Fassung. Untersucht werden von A 50d Abs. 3 EStG zudem das Verhaeltnis zu anderen Missbrauchsvorschriften und die Regelung auf Vereinbarkeit mit hoeherrangigem Recht in der Form des Unionsrechts. Die Autorin legt dar, dass der Gesetzgeber mit der Verschaerfung des A 50d Abs. 3 EStG gegen hoeherrangiges Recht in Form des primaeren und sekundaeren Unionsrechts verstoesst. Insbesondere die starre 10%-Grenze bei mangelndem Gegenbeweisrecht verstoesst gegen die vom EuGH geforderte Einzelfallbetrachtung und erfasst somit nicht nur rein kuenstliche Gestaltungen.

    Kundevurderinger

    Totalvurdering: 

    Gi din vurdering: 
    Totalvurdering: 

    Detaljer

    Format
    E-Bok
    Filformat
    PDF
    Utgivelsesår
    2013
    Forlag
    Peter Lang AG
    Språk
    Engelsk
    ISBN
    9783653035261
    Sider
    173

    Anbefalt