Tschernobyl und Frankreich

Forfatter
Spar {0}
Spar {0} som ARK-VENN
{0} til nettpris
med Klikk&Hent
Format/språk
   Klikk og hent - få varen innen 1 time*
   Alltid bytterett - Norges beste. Bytt uten kvittering.
* Gjelder varer på lager i butikk

Kort om boken

Die franzoesische Debatte um die Auswirkungen von Tschernobyl nahm ihren Ausgangspunkt in einem politischen Skandal: 1986 verzichtete Frankreichs Regierung auf Schutzmassnahmen, da die franzoesischen Nuklearexperten den Standpunkt vertraten - und bi…

Oppdag mer

Velg tagger...

    Om Tschernobyl und Frankreich

    Die franzoesische Debatte um die Auswirkungen von Tschernobyl nahm ihren Ausgangspunkt in einem politischen Skandal: 1986 verzichtete Frankreichs Regierung auf Schutzmassnahmen, da die franzoesischen Nuklearexperten den Standpunkt vertraten - und bis heute vertreten -, dass der radioaktive Niederschlag keine Gefahr fuer die franzoesische Bevoelkerung darstellen wuerde. Diese Sichtweise wurde umgehend in Frage gestellt und fuehrte zu einer intensiven Debatte darueber, ob hier bewusst eine Gefaehrdung der Bevoelkerung in Kauf genommen wurde, um das franzoesische Atomprogramm zu schuetzen. Um die Intensitaet dieser Auseinandersetzung und die mit ihr verbundenen Implikationen zu verstehen, muss man sie in den Kontext von Frankreichs Atompolitik und Elitenkultur einordnen. Hierbei wird deutlich, dass es nicht allein um die Auswirkungen von Tschernobyl geht, sondern um die Macht der franzoesischen A nucleocratie A

    Kundevurderinger

    Totalvurdering: 

    Gi din vurdering: 
    Totalvurdering: 

    Detaljer

    Format
    E-Bok
    Filformat
    PDF
    Utgivelsesår
    2011
    Forlag
    Peter Lang AG
    Språk
    Engelsk
    ISBN
    9783653006421
    Sider
    210

    Anbefalt

    Nettleseren din er utdatert

    Mye funksjonalitet på ark.no støttes ikke lenger i Internet Explorer. Vennligst bruk en nyere nettleser.