Die antike Unterwelt im christlichen Mit

Forfatter
Spar {0}
Spar {0} som ARK-VENN
{0} til nettpris
med Klikk&Hent
Format/språk
   Klikk og hent - få varen innen 1 time*
   Alltid bytterett - Norges beste. Bytt uten kvittering.
* Gjelder varer på lager i butikk

Kort om boken

Mit dem Siegeszug des Christentums war der Kosmos der antiken Mythologie nicht obsolet geworden. Er lebte fort in den Bildungstraditionen. Um das unterirdische Totenreich entstand dabei ein besonderer Diskurs. Das mythische Szenario hatte mit seinen…

Oppdag mer

Velg tagger...

    Om Die antike Unterwelt im christlichen Mit

    Mit dem Siegeszug des Christentums war der Kosmos der antiken Mythologie nicht obsolet geworden. Er lebte fort in den Bildungstraditionen. Um das unterirdische Totenreich entstand dabei ein besonderer Diskurs. Das mythische Szenario hatte mit seinen archaischen Jenseitsvorstellungen schon in der Antike eine uebertragene philosophisch-psychologische Deutung provoziert, die sich insbesondere an Vergils 'Aeneis' anschliessen konnte. Vermittelt durch die spaetantike Dichterkommentierung, diente die allegorische Hermeneutik manchen karolingischen Literaten vor allem zur Rechtfertigung der Mythenlektuere. Spaetere Exegeten entwickelten sie schliesslich zu einer genuin mittelalterlichen Lesart fort, die den Elementen des Unterweltszenarios ihre jeweils eigene Bedeutsamkeit zuwies. Weit ueber eine blosse Analogie zur Hoelle hinaus wurde so das mythologische AInfernumA als universeller literarischer Verhandlungsort fuer die Bedingungen menschlichen Daseins etabliert - eine Entwicklung, die diese Untersuchung anhand von Zeugnissen aus Dichtung und paratextueller Ueberlieferung bis hin zu ihrem Abschluss in Dantes 'Commedia' nachvollzieht.

    Kundevurderinger

    Totalvurdering: 

    Gi din vurdering: 
    Totalvurdering: 

    Detaljer

    Format
    E-Bok
    Filformat
    PDF
    Utgivelsesår
    2012
    Forlag
    Peter Lang AG
    Språk
    Engelsk
    ISBN
    9783653025392
    Sider
    417

    Anbefalt

    Nettleseren din er utdatert

    Mye funksjonalitet på ark.no støttes ikke lenger i Internet Explorer. Vennligst bruk en nyere nettleser.