Juedische Nachbarschaften in New York

Forfatter

Kort om boken

AEs flaniert, das Kind.A Es ist diese randstaendige Aussage Mrs. Ferwalters, der gezeichneten Ueberlebenden der Shoah, die sie verschwoererisch laechelnd ihrer Nachbarin, der scham- und schuldbewussten Deutschen Gesine Cresspahl zufluestert, in der …
719,-
Format/språk
Format
Forklaring av formater

    Om Juedische Nachbarschaften in New York

    AEs flaniert, das Kind.A Es ist diese randstaendige Aussage Mrs. Ferwalters, der gezeichneten Ueberlebenden der Shoah, die sie verschwoererisch laechelnd ihrer Nachbarin, der scham- und schuldbewussten Deutschen Gesine Cresspahl zufluestert, in der Uwe Johnson eine Utopie eines noch moeglichen deutsch-juedischen Dialogs versteckt. Es ist diese Aussage, es ist das Flanieren, das eine nachlesbare Spur legt zu einer Antwort auf die Ajuedische Frage deutscher ArtA. Genau dieser lesbaren Spur geht die Lektuere der 'Jahrestage' nach und entdeckt den Schriftsteller Johnson als einen Flanierenden: Uwe Johnson ist ein Flaneur, der die Kunst des Spazierens von seiner juedischen Nachbarin Hannah Arendt in New York gelernt hat.

    Kundevurderinger

    Totalvurdering: 

    Detaljer

    Format
    E-Bok
    Filformat
    PDF
    Utgivelsesår
    2012
    Forlag
    Peter Lang AG
    Språk
    Engelsk
    ISBN
    9783653016260
    Sider
    422
    Emne
    German, Literary studies: general, Literary studies: post-colonial literature, Literary theory

    Anbefalt

    Anbefalt